Weihnachtszauber 2016

UNSERE Schokoladenseite(n)

Image №4
Foto: Lindt & Sprüngli
Es ist Liebe auf den ersten Biss: 9,3 Kilogramm Schokolade gönnt sich jeder Bundesbürger pro Jahr. Genießer glauben fest daran, dass Pralinen und Plätzchen aus der Kakaobohne glücklich machen – und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Rezepte mit Schokolade: ein wahrer Winterzauber.

Oh Schokobaum

Sticht nicht, schmeckt toll: Bei diesem Zuckerbäcker-Bäumchen sind die Nadeln aus gehackten Pistazien.

Zutaten für 10 bis 12 Stück:
150 g Lindt Excellence 70 %
3 Eier
1 Prise Salz
75 g Zucker
100 g fein gemahlene Haselnüsse
25 g Mehl
1 EL Kakao
20 g Pistazien
150 g Puderzucker
Saft von 1/2 Zitrone
1 Tube rote Zucker-Dekorschrift
Puderzucker zum Bestäuben

Schwierigkeitsgrad: mittel Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten + ca. 20 Minuten Backzeit

1. Aus Backpapier 10 bis 12 Kreise mit etwa 16 cm Durchmesser ausschneiden. Vom Rand zur Mitte einmal einschneiden, Papier kegelförmig eindrehen und mit einer Büroklammer fixieren. Papierkegel mit der Spitze nach unten in kleine Tassen oder Förmchen stellen.

2. Ofen auf 180° C vorheizen. 50 g Schokolade fein raspeln. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen – dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Haselnüsse mit Mehl, Kakao und geraspelter Schokolade mischen und behutsam unter den Eischaum heben. Teig in einen Spritzbeutel umfüllen und in die Papierkegel verteilen. Im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. Anschließend die Kegel umgedreht auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.

3. Die restliche Schokolade hacken und in einer kleinen Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Pistazien in einer Küchenmaschine fein mahlen. Von den erkalteten Schoko-Biskuit-Kegeln vorsichtig das Backpapier entfernen. Biskuit rundum dünn mit flüssiger Schokolade einpinseln, dann mit den gemahlenen Pistazien gleichmäßig bestreuen.

4. Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und etwas davon auf jeder Baumspitze verteilen. Mit roter Zucker-Dekorschrift Tupfen auf die „Weihnachtsbäume“ spritzen. Diese abschließend mit Puderzucker bestäuben.


GAUMENFREUDE

Image №5
• Griechisches Ölivenöl „Liostasi Gold“ Premium Extra Virgin Olivenöl
• Straußen-Eierlikör-Bonbons
• Rhabarber-Sirup

Gesehen bei:

fein & köstlich
Unterer Markt 17
92637 Weiden
Tel. 0961/48023778


fein & gut

Schokolade am Stiel

Image №2
Foto: Dr. Oetker
Zutaten für fünf Stück
50 g Kuvertüre Zartbitter
50 g Kuvertüre Vollmilch
50 g Kuvertüre Weiß
(alle Dr. Oetker)

5 Plastik-Schnapsgläschen
5 Holzstiele oder dicke Cocktail-Strohhalme

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten plus 3 Stunden Aushärtung


Kuvertüresorten hacken, jeweils getrennt in einen kleinen Gefrierbeutel geben und diese gut verschließen. Kuvertüre im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Von den Gefrierbeuteln eine Ecke abschneiden und Kuvertüre vorsichtig übereinander in die Schnapsgläschen füllen (zuerst Zartbitter, dann Vollmilch, dann weiße Kuvertüre). Jeweils einen Holzstiel oder Cocktail-Strohhalm in die Kuvertüre stecken. Die Kuvertüre mindestens 3 Std. bei Zimmertemperatur aushärten lassen, dann die dreifarbige Trinkschokolade am Stiel aus den Gläschen lösen.

Zum Trinken
150 ml Milch aufkochen. Die Trinkschokolade in einen Becher stellen und mit der Milch übergießen. Etwa 3 Minuten stehen lassen, bis die Trinkschokolade vollständig geschmolzen ist. Mit dem Löffel oder Strohhalm umrühren und genießen.

Tipps
Die geschmolzenen Kuvertüresorten nach Belieben mit gemahlenem Zimt, Ingwer, Chilipulver oder Rum-Aroma verfeinern. Die Trinkschokolade in ein kleines Plastiktütchen oder ein schönes Glas in Folie verpacken. Eine kurze Anleitung für das Auflösen in Milch auf einen kleinen Anhänger schreiben, festbinden und verschenken.